Die Goldbacher Grünen

Fluchtursachen bekämpfen statt Flüchtlinge

Hinterlasse einen Kommentar

Was sind die Ursachen, weshalb sich weltweit 65 Millionen Menschen auf der Flucht befinden? Was können wir tun, damit diese Menschen in ihrer Heimat bleiben können. Denn eines ist klar: kein Mensch verlässt freiwillig seine Heimat, sein Land, um sich auf eine, oft lebensgefährliche Reise zu begeben.

Uwe Kekeritz, Mitglied des Deutschen Bundestages, gab am 04.05. in Alzenau mit seinem Vortrag Antworten auf viele Fragen, die im Zusammenhang mit dem Thema Flüchtlinge gestellt werden. Durch seine viele Erfahrungen, die er auch vor Ort, z. B. in Afrika gesammelt hat, konnte er die Fragen, die man nach dem Vortrag stellen konnte, informativ und genau beantworten.

„Krieg, Hunger, absolute Perspektivlosigkeit und die Folgen der Klimakrise sind die Gründe weshalb Menschen ihre Heimat verlassen müssen. Diese Fluchtursachen müssen wir wirksam bekämpfen. Dabei tragen Deutschland und Europa besondere Verantwortung, weil ihre Politik der letzten Jahrzehnte wesentlich zu den Fluchtursachen beigetragen hat“, erklärt Uwe Kekeritz.

Weltweit sind schätzungsweise 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Nur ein sehr kleiner Teil von ihnen schafft es nach Europa und nach Deutschland. Der weitaus größte Teil findet Zuflucht in den Krisenstaaten selbst sowie in der Türkei, in Pakistan, im Libanon, im Iran, in Äthiopien und Jordanien. Dort leben sie unter zum Teil prekärsten, menschenunwürdigen Bedingungen. Die Herausforderungen dort sind ungleich größer als hier bei uns vor Ort.

„Deutschland ist einer der größten Waffenexportländer und wirtschaftlich einer der stärksten Global Player. Uns kommt also eine besondere Verantwortung zu, für Frieden und globale Gerechtigkeit einzutreten, um so die Fluchtursachen wirksam zu bekämpfen. Schon jetzt muss Deutschland mehr tun, zum Beispiel bei der Finanzierung des Welternährungsprogramms“, fordert Kekeritz.

Uwe Kekeritz sitzt seit 2009 für die Grünen im Bundestag. Er ist Sprecher für Entwicklungspolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. Davor war Kekeritz fast zwei Jahrzehnte in der Kommunalpolitik aktiv. Außerdem bringt er zwei Jahre Erfahrung als Entwicklungshelfer mit.

Weitere Informationen erhalten Sie durch diesen Link auf seine Broschüre:

 http://www.uwe-kekeritz.de/wp-content/uploads/2016/06/Fluchtursachen-bek%C3%A4mpfen-06-2016-web.pdf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s